Über die Ursache dieser venösen Verdickungen der Schließmuskelgefäße wird auch heute noch spekuliert, denn es gibt noch keine 100%-igen Erkenntnisse über die Entstehung. Tatsache ist allerdings, dass mit zunehmendem Alter nicht nur die Haut, sondern auch das gesamte Muskelgewebe erschlafft und somit nicht mehr mit genügender Stabilität funktionieren kann. Das After, auch Anus genannt, gehört zu der Kategorie „Muskel“ und ist somit auch davon betroffen. Bei einigen mehr, bei anderen weniger.

Dieser Schließmuskel kann den Befehlen des Gehirns, Druck aus zu üben – oder auch nicht, nicht mehr folgen und öffnet und schließt sich gänzlich unkontrolliert, was zu sehr peinlichen Momenten des Betroffenen führen kann. Der Kot tritt ohne Anweisung aus ohne, dass man etwas dagegen unternehmen kann. Dies passiert aber erst in einem fortgeschrittenen Grad der Erkrankung und bedarf unbedingt einer ärztlichen Hämorrhoiden Behandlung. Ein operativer Eingriff wird in diesem Fall unumgänglich sein.

Bei anfänglichen Problemen wiederum kann unter Umständen auch eine homöopathische Therapie Erfolge erzielen, so bei der 3 Schritt Methode Jan Huber. Durch unaufhörliches Afterjucken, unangenehme Reizungen und Schleimabsonderungen, mit denen die Erkrankung im 3. Grad ständig einher geht, kann man nicht mehr von Lebensqualität reden, will es nur noch geheilt wissen und somit wird eine ausgeprägte Hämorrhoiden Behandlung unumgänglich.

Man sollte sich darüber klar werden, dass es sich schon langsam zu einer Volkskrankheit entwickelt und kein Tabuthema bleiben darf. Mit der 3 Schritt Methode Jan Huber geht man den ersten Schritt dem Fortschreiten der Erkrankung entgegen zu wirken und sich ein Stück seines Lebensniveaus zurück zu erobern.

{August 19, 2012}